Folge uns

RSS
Per Email folgen
Facebook
Facebook
YouTube
YouTube
Instagram

Arepa – Das glutenfreie Fladenbrot

Arepa – Das glutenfreie Fladenbrot

Was sind Arepas?

Arepas kommen ursprünglich aus Venezuela und Kolumbien. Dort werden sie meist pur als Beilage zum Hauptgericht gegessen. Inzwischen ist die schnelle Leckerei auch nach Deutschland geschnappt. Die Fladenbrote aus Mais sind nicht nur einfach und schnell zuzubereiten, sondern sie bestehen zusätzlich aus lediglich drei Zutaten und sind glutenfrei! Die Füllung kann nach persönlichem Geschmack gewählt werden, hier kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen.
Dir fällt nichts ein, außer Butter und Käse? Keine Sorge! Wir haben drei unterschiedliche Füllungen ausprobiert und zeigen euch jetzt, wie’s geht!

 

Wie macht man Arepas?

Für 4-5 Arepas braucht ihr:

  • 140 g Harina PAN (vorgekochtes Maismehl)
  • 280 ml Wasser
  • 1 TL Salz

Und so werden Arepas gemacht:

  1. Mehl und Salz in eine Schüssel geben
  2. Nach uns nach das Wasser dazu geben, bis ein zarter Teig entsteht
  3. Gut durchkneten und ca. 5 Minuten ziehen lassen
  4. Reichlich neutrales Öl (z.B. Rapsöl) in einer Pfanne erhitzen
  5. Teig zu kleinen Bällchen Formen, flach drücken (ca. 2-3 cm dick) und in der Pfanne anbraten
  6. Ca. 5 Minuten auf jeder Seite braten
  7. Zum Schluss auf Küchenpapier abtropfen lassen
  8. Nachdem die Arepas etwas ausgekühlt sind, mit einem scharfen, großen Messer aufschneiden und nach Belieben füllen

 

Füllungen für Arepas

Gemüse-Arepa:

  • Aubergine
  • Gemüsezwiebeln
  • Rote Spitzpaprika
  • Weiße Champignons
  1. Gemüse waschen und kleinschneiden
  2. In Olivenöl anbraten
  3. Mit Salz, Pfeffer und etwas Paprikapulver würzen
  4. Wer möchte, gibt noch etwas Chili hinzu
  5. Arpea belegen

Burger-Arepa:

  • 250 g Rinderhack
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Ei
  • Senf
  • 1 Tomate
  • Babyspinat
  • Mayonnaise ohne Zuckerzusatz (z.B. von Emils)
  1. Zwiebeln fein hacken und mit Rinderhack und Ei vermengen
  2. 1 TL Senf, Pfeffer, Salz und Paprikapulver hinzufügen
  3. Alles zu kleinen Frikadellen formen und in etwas Öl gut durchbraten
  4. Anschließend auf Küchenpapier abtropfen lassen
  5. Tomate waschen und in Scheiben schneiden
  6. Babyspinat waschen
  7. Arepa belegen und etwas Mayo dazu reichen

 

Caprese-Arepa:

 

  • 1 Pck. Mozzarella
  • Tomate
  • Frischer Basilikum
  1. Mozzarella abropfen lassen und in Scheiben schneiden
  2. Tomate waschen und in Scheiben schneiden
  3. Frischen Basilikum abzupfen und waschen
  4. Arepa belegen
Please follow and like us:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.