Folge uns

RSS
Per Email folgen
Facebook
Facebook
YouTube
YouTube
Instagram

Weihnachtsessen genussvoll und schnell – die Hauptspeise

Weihnachtsessen genussvoll und schnell – die Hauptspeise

Hirse-Champignon-Pfanne

Zu Weihnachten wollen wir dieses Jahr alles. Leckeres Essen, dass sich schnell und einfach zubereiten lässt und natürlich ganz ohne Industriezucker auskommt. Geht nicht, gibt es bei uns dieses Jahr nicht. Deswegen haben wir für euch ein wunderbares Weihnachtsmenü gezaubert. Ja genau! Ein ganzes Menü voller zuckerfreier Köstlichkeiten, direkt für den Weihnachtsabend. Unsere leckere Vorspeise Birne im Parmesanmantel mit Zwiebel-Walnuss-Chutney habt ihr vielleicht schon entdeckt. Jetzt kommt der Hauptgang eine super leckere Hirse-Champignon-Pfanne.

Inspiriert wurde sie von Heavenlynnhealthy. Das Rezept haben Johanna und ich ausprobiert, als Johanna ihre Möbel für ihre neue Wohnung bekommen hat. Da wir beide handwerklich nicht gerade die Pros sind, ich aber ein bisschen mehr Übung darin habe, Ikea-Anleitungen zu befolgen, haben wir einen Deal gemacht. Ich baue die Couch auf und Johanna versorgt mich mit einem leckeren Essen und gutem Wein. Die Hirse-Champignon-Pfanne hätte ich mir persönlich niemals raus gesucht, weil ich kein großer Champignon-Fan bin, aber siehe da, es hat mir so gut geschmeckt, dass ich direkt Nachschlag verlangt habe. Wir haben das Rezept ein bisschen an unseren Geschmack angepasst und zeigen euch unten im Video, wie es geht.

Das braucht ihr für die Hirse-Champignon-Pfanne:

  • 160 g gewaschene Hirse
  • 2 TL Apfelessig
  • 2 EL Butter oder vegane Butter
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 cm Ingwer
  • 250 g braune Champignons
  • 200 g TK-Erbsen
  • 2 EL Tahini
  • 1/2 TL Salz
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Spritzer Kokosblütenzucker
  • 1/2 Bund gehackte Petersilie
  • Zitronensaft, Salz und Pfeffer nach Belieben

So macht ihr die Hirse-Champignon-Pfanne:

  1. Hirse in einen Topf geben, gut mit Wasser bedecken. 1 TL Apfelessig einrühren und die Hirse aufkochen, bei mittlerer Hitze ca. 12 Minuten köcheln lassen. Dabei ab und zu umrühren. Vom Herd nehmen. Anschließend zugedeckt weitere 10 Minuten quellen lassen.
  2. Butter in einer Pfanne zerlassen. Knoblauchzehen abziehen, Ingwer schälen, beides grob hacken und in der Butter anschwitzen. Währenddessen die Champignons waschen, evtl. Stielende abschneiden und die Pilze in Scheiben schneiden. Mit in die Pfanne geben und 1 bis 2 Minuten anbraten.
  3. Tiefkühlerbsen hinzugeben, weitere 2 Minuten anbraten. Aufgequollene Hirse mit in die Pfanne geben, alles gut verrühren und braten, bis die Erbsen noch leicht Biss haben.
  4. Tahini, Salz, Sojasauce, Zitronensaft, übrigen TL Apfelessig und Kokosblütensaft mit in die Pfanne geben, alles gut vermischen.
  5. Hirse-Champignon-Pfanne auf Tellern anrichten und mit gehackter Petersilie garnieren. Wer mag kann sie auch in größerer Menge unter die Hirse heben. Evtl. mit etwas Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Noch heiß genießen.

Ihr wollt noch mehr? Hier gibt’s das Video

Please follow and like us:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.