Folge uns

RSS
Per Email folgen
Facebook
Facebook
YouTube
YouTube
Instagram

Zuckerfreie Ausstechplätzchen

Zuckerfreie Ausstechplätzchen

Zuckerfreie Ausstechplätzchen

Sterne, Herzen, Kreise oder Elche? Welche Form auch immer: Ausstechplätzchen machen nicht nur während der Zubereitung Spaß, sondern auch beim vernaschen. Darauf sollte niemand verzichten müssen. Doch wie passen gesunde Ernährung mit Weihnachtskeksen zusammen? Mit unserem Rezept für zuckerfreie Ausstechplätzchen kannst du den Weihnachtsklassiker ganz einfach nachbacken. Damit ist die Weihnachtszeit gerettet!
Jetzt bleibt nur noch die Frage: Welche Ausstechförmchen dürfen es denn sein?
Wir wünschen dir viel Spaß beim nachbacken und ausstechen!

Für zuckerfreie Ausstechförmchen brauchst du:

  • 75 g gemahlene Mandeln
  • 75 g gemahlene Haselnusskerne
  • 50 g Kokosmehl
  • 1 Ei
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Kokosfett
  • 5 EL Ahornsirup oder Honig
  • 1 TL Zimt

Und so werden die zuckerfreien Ausstechplätzchen gemacht:

  1. Den Ofen auf etwa 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  2. Alle trockenen Zutaten zusammenmischen.
  3. Ei, Kokosfett, Ahornsirup zu den trockenen Zutaten hinzufügen und mit einem Handrührgerät oder einer Küchenmaschine zu einem Teig rühren.
  4. Den Teig nochmal kurz kneten, in Frischhaltefolie wickeln und 20 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.
  5. Teig aus dem Kühlschrank holen und nochmal durchkneten. Den Teig halbieren. Jeweils eine Teighälfte zwischen zwei Backpapieren ausrollen (der Teig sollte ca. 1/2 cm dick sein).
  6. Nach Wunsch ausstechen.
  7. Ein Backblech mit Backpapier abdecken. Die ausgestochenen Plätzchen auf das Backblech legen und ca. 10 Minuten backen.
  8. Auskühlen lassen.

Für die Dekoration:

  1. Bitterschokolade ohne Zuckerzusatz (z.B. von No Sugar Sugar) klein hacken.
  2. Schokoladensplitter im Wasserbad schmelzen.
  3. Die Kekse zur einen Hälfte in die flüssige Schokolade tauchen.
  4. Auf einem Kuchengitter Auskühlen lassen.

Das brauchst du zur Zubereitung:

 

 

Noch mehr Weihnachtsgebäck? Dann schau dir doch mal unser Rezept für unsere zuckerfreien Kokosmakronen an!

Please follow and like us:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.